TuaRes VSLA-Gruppen

IMG_4271-1

Im Rahmen des Unterstützungsprogramms nach der Schule arbeiten wir mit den Eltern der TuaRes-Mädchen zusammen, um dörfliche Spar- und Darlehensvereinigungen (VSLA) oder, wie wir sie nennen, Spargruppen zu gründen. VSLA-Gruppen sind selbst verwaltete Gruppen innerhalb einer Gemeinde, die sich in regelmäßigen, selbst festgelegten Abständen treffen, um sicher Geld zu sparen, kleine Kredite zu erhalten und eine Notfallversicherung abzuschließen. Am Ende des Betriebszyklus wird der gesamte Fonds mit Zinsen an die Mitglieder ausgeschüttet, und dann kann der Prozess von neuem beginnen.1

Diese Gruppen funktionieren gut, weil die Mitglieder aus der Gemeinde kommen, die Leitung in einem offenen Wahlverfahren gewählt wird und auf jeder Ebene der Entscheidungsfindung und der Aufzeichnungen Transparenz herrscht. Der engagierte TuaRes-Mitarbeiter schult die Gruppen in der VSLA-Verwaltung und steht ihnen in den ersten Monaten nach ihrer Gründung direkt zur Seite. Danach wird der TuaRes-Vertreter in immer kürzeren Abständen vorbeischauen. Die Idee ist, dass die Gruppe nach einer bestimmten Zeit völlig autark ist und die Gruppenmitglieder sich dann trennen können, um ihre eigenen Gruppen zu gründen, wenn sie dies wünschen.

Bislang waren die von TuaRes ins Leben gerufenen VSLA-Gruppen unglaublich erfolgreich! Ende 2020 nahmen fast 500 Eltern an den Gruppen in ganz Ouagadougou teil. Die Familien, mit denen TuaRes zusammenarbeitet, sind äußerst bedürftig und leben oft von den täglichen Einnahmen auf dem Markt oder anderen informellen Jobs. Daher waren die Einsparungen der Gruppen sowohl überraschend als auch inspirierend. Insgesamt haben die Gruppen seit der Gründung des Programms im Jahr 2018 fast 24.000 Euro gespart.

Ersparnisse wie diese können immense Auswirkungen auf die Familien der TuaRes-Mädchen haben. So hörten wir von zahlreichen Teilnehmerinnen, dass diese Ersparnisse während des COVID-19-Lockdowns in Burkina Faso extrem hilfreich waren, da viele der Familien kein Geld durch tägliche Arbeit oder den Verkauf von Waren auf den Märkten verdienen konnten.

Die Zahlung von Schulgeld ist eine der von TuaRes angebotenen Interventionen. In Burkina Faso müssen die Familien für den Besuch der Grund- und weiterführenden Schulen zahlen (selbst in den staatlichen Schulen), und diese Gebühren können für alle Schüler, vor allem aber für Schülerinnen, ein großes Hindernis für den Zugang zu Bildung darstellen. Wenn Familien entscheiden müssen, welche ihrer Kinder zur Schule gehen sollen, werden oft Jungen bei einer Investition in Bildung bevorzugt.2 Ein sicherer, zuverlässiger Zugang zu Ersparnissen könnte Familien die Möglichkeit geben, mehr, wenn nicht sogar alle ihre Kinder auszubilden.

In den wenigen Jahren seit seiner Einführung des VSLA-Programms hat es einen bedeutenden Einfluss auf die Familien der TuaRes-Mädchen gehabt. Wir freuen uns auf das weitere Wachstum des Programms.

Zuletzt aktualisiert im August 2021

Unsere Coronavirus Reaktion

TuaRes verteilt die zweite Runde Nahrungsmittel- und Hygiene-Pakete 5. Mai 2020: Anfang April verteilten wir Notvorräte …

Read More →

Treffe Véronique: Von der Sunshine-Schülerin zur Lehrerin bei TuaRes

Zu Beginn des Schuljahres 2020-2021 waren die TuaRes-Schülerinnen im Sunshine-Kurs des Wazamsé-Projekts angenehm überrascht, ihre …

Read More →

Militärischer Staatsstreich in Burkina Faso – 24. Januar 2022

 Am 24. Januar 2022 fand in der Hauptstadt Ouagadougou ein Staatsstreich statt, der amtierende Präsident …

Read More →